SOUND CITY

Fes­ti­val der Mu­sik- und Kunst­schu­len Bran­den­burg

Junge Künstlerinnen, Musikerinnen, Tänzer aus den Musik- und Kunstschulen treffen sich zu einem mehrtägigen Festival in der Gastgeberstadt. Aus der Begeisterung des gemeinsamen Musizierens und Kreativseins entsteht eine besondere Intensität mit Gänsehaut-Momenten.

 

Das traditionelle, alle zwei Jahre stattfindende Festival der Musik- und Kunstschulen SOUND CITY wird nicht in der bisher geplanten Form im Juni 2021 in Spremberg/Grodk stattfinden. Angesichts der angespannten Situation in den Kommunen im Süden des Landes Brandenburg und der anhaltenden Einschränkungen für Instrumental-Ensembles als Folge der hohen Corona-Inzidenzwerte haben sich die drei Veranstalter Stadt, Landkreis und Verband zu dieser Absage entschlossen. Stattdessen sollen in der letzten Woche vor den Sommerferien vom 19. bis 26. Juni 2021 dezentrale Musik- und Kunstschultage durchgeführt werden. Damit könnten die vielfältigen Angebote und Leistungen an den Musik- und Kunstschulen sichtbar gemacht werden und zugleich würde die Tradition des zentralen Landesfestes SOUND CITY in anderer Form aufgegriffen.

Alle zwei Jahre verwandelt das größte Jugendkulturfestival in Brandenburg die Gastgeberstadt in eine riesige Open-Air-Bühne. Drei Tage lang dauert der Musik- und Kunstmarathon, der vom Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg in Zusammenarbeit mit der ausrichtenden Stadt sowie dem Landkreis veranstaltet wird.

Am Festival der Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg nehmen junge Künstlerinnen und Künstler aller Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg und der allgemeinbildenden Schulen der Region teil. Auch weitere Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Vereine aus der Region sind herzlich eingeladen. Sie gestalten innerhalb der drei Tage zahlreiche Veranstaltungen aller musikalischen und künstlerischen Genres.

Das Programm

Auf acht Bühnen präsentieren Moderatorinnen und Moderatoren des RBB künstlerische Darbietungen. Über 30.000 Musik- und Kunstschülerinnen und -schüler aus ganz Brandenburg sind aufgerufen, an dem dreitägigen Festival der Musik- und Kunstschulen mitzuwirken und ihre Programm-Darbietungen einzureichen. Das Programm bietet ein denkbar breites künstlerisches Spektrum: Unterschiedliche musikalische Formationen von den Kammermusik-Ensembles, ausgezeichneten Nachwuchs-Solistinnen in der Klassik, den Rock- und Popbands, Jazz-Combos und Jazzchören bis hin zu Tanzkompanien, Big Bands, Chören und Orchestern treten auf. Daneben zeigen die Akteure aus den Kunstschulen junge Kunst aus Brandenburg in Ausstellungen, Installationen, Kunstaktionen und Performances. Der Eintritt ist frei!

30.000
Zuschauerinnen und Zuschauer
30
Stunden Kunst und Musik
2.000
junge Künstlerinnen und Künstler aus Brandenburg

Bis­he­ri­ge Fes­ti­vals

2017 Luckenwalde
2015 Wittenberge
2013 Eberswalde
2011 Guben
2009 Fürstenwalde
2007 Spremberg
2005 Bad Freienwalde
2003 Pritzwalk
2001 Perleberg
1999 Prenzlau
1997 Finsterwalde
1994 Beeskow
Junger Trommler bei SOUND CITY
SOUND CITY wird gefördert von:
Präsentiert von: