Fort­bil­dun­gen für Lehr­kräf­te

Die Kunst des Unterrichtens. Wir entwickeln ein passgenaues Fortbildungsprogramm und richten das Licht auf die bewährte musik- und kunstpädagogische Lehre sowie Neues aus der Forschung.

Rund zwanzig Fortbildungen und regionale Fachtage veranstaltet der Verband der Musik- und Kunstschulen jedes Jahr. Die Lehrer-Fortbildungen richten sich an Lehrkräfte an Musik- und Kunstschulen. Methodisch-didaktische Themen, aktuelle instrumental- und vokalpädagogische Ansätze rund ums Unterrichten - für Anfänger bis zur Begabtenförderung - stehen auf dem Programm, um den Schülerinnen und Schülern einen zeitgemäßen und hoch qualifizierten Unterricht zu bieten,

Gefördert wird das Fortbildungsprogramm durch das Brandenburgische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Darüber hinaus koordiniert der Fachverband die Abstimmung der Anerkennung von Fortbildungen mit dem Ministerium nach dem Brandenburgischen Musik- und Kunstschulgesetz. Der Verband stimmt dabei sowohl die eigenen Veranstaltungen als auch ausgewählte Fortbildungen aus den Programmen der Landesmusikakademie Berlin und der Musikakademie Rheinsberg sowie eingereichte Fortbildungen anderer Bildungsträger mit dem Ministerium ab.

Fort­bil­dungs­bro­schü­re Früh­jahr 2024

Aus dem Programm

20.04. 21.04.
Städtischen Musikschule Potsdam

Fortbildung "Streichertage"

Am 20.04.2024 findet in der Städtischen Musikschule "J. S. Bach" Potsdam das Fachtreffen der Lehrkräfte für Streicher statt. Zur Anmeldung

Beim großen Fachtreffen der Lehrkräfte für Streicher erwarten Sie Workshops mit der Pädagogin und Autorin beliebter Unterrichtswerke, Andrea Holzer-Rhomberg, und mit dem Professor für Streicherdidaktik der Hochschule Osnabrück, Prof. Hauko Wessel. Im Rahmen der Streichertage präsentiert das Nachwuchs-Streichensemble »Saitentänzer« der Städtischen Musikschule Potsdam unter Leitung von Daniela Kohnen sein Programm für den Orchesterwettbewerb, darunter auch drei Werke Neuer Musik für Streichensemble aus den Brandenburgischen Notenbüchern. Ein NetzwerkAustausch zu fachlichen Themen und Fördermaßnahmen — moderiert von Kristin Hofmann (Fachgruppen sprecherin Violoncello und Leiterin von Exzellenzzirkeln), und einem Best-Practice-Beispiel des Anfängerunterrichts im Ensemble von Anfang an mit Irene Gallego (Musik- und Kunstschule Havelland) runden die Streichertage in Potsdam ab.

Zielgruppe: Lehrkräfte für Streichinstrumente an Musikschulen.
Dozierende: Andrea Holzer-Rhomberg und Prof. Hauko Wessel
Termin: 20./21. April 2024
Gebühr: 80 EUR
Anmeldefrist: 5. April 2024

Städtische Musikschule »J. S. Bach« Potsdam,
Jägerstraße 3−4,
14467 Potsdam

 

Friedenssaal Großes Waisenhaus,
Lindenstraße 34,
14467 Potsdam

Musikproben
26.04. 27.04.
Konservatorium Cottbus

"Klasse:Musik" Grundausbildungslehrgang "Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten" Modul I

Am 26./27.04.2024 findet unter der Leitung von Michael Dittrich das erste Modul des Bläser-Grundausbildungslehrgangs im Rahmen von Klasse:Musik für Brandenburg im Konservatorium Cottbus statt.

Freitag 11.00-18.00 Uhr
Samstag 09.00-16.00 Uhr

 

Konservatorium Cottbus

Puschkinpromenade 13/14

03044 Cottbus

 

Bläserklassentreffen 2018 in der MBS Arena Potsdam
03.05. 04.05.
Musikschule Frankfurt (Oder)

Fortbildung "Fachtage Blechbläser"

Am 03. und 04.05.2024 finden in der Musikschule Frankfurt (Oder) die Fachtage Blechbläser statt. Zur Anmeldung

»Denken in Klängen« — Die Trompete im Unterricht und in der Spielpraxis. Der Workshop richtet sich an alle Lehrkräfte von Blechblasinstrumenten. Inhalt des Kurses sind folgende Themen, die sich vorwiegend mit den fundamentalen Blastechniken beschäftigen, etwa das »Denken ohne Umwege« in der Atmung und Artikulation, mentale Aspekte und Tipps zum sinnvollen Üben, die Arbeit mit dem Unterrichtswerk BASICS PLUS und seinem Fundament, den zweistimmigen Übungen sowie die Schulung der Aufmerksamkeit für das eigene Zuhören. Im Vordergrund des Workshops stehen zahlreiche praktische Übungen und die dabei unmittelbar erzielten musikalischen Erfahrungen. Praxisorientierter Unterricht mit »Mitmach-Übungen« und Raum für individuelle Frage.

Zielgruppe: : Lehrkräfte von Blechblasinstrumenten an Musikschulen
Dozent: Prof. Wolfgang Guggenberger
Termin: 3./4. Mai 2024
Gebühr: 80 EUR
Anmeldefrist: 21. April 2024

Musikschule Frankfurt (Oder)  
Collegienstraße 10  
15230 Frankfurt (Oder)  

 

Dozent und Schüler mit Blasinstrumenten

Teil­nah­me­be­din­gun­gen

  • Die in der Broschüre aufgeführten pädagogischen Fortbildungen für Lehrkräfte sind Fortbildungen im Sinne des §3 Abs. 2 Nr. 6 BbgMKSchulG.
  • Bei einer begrenzten Teilnehmerzahl entscheiden der zeitliche Eingang der Anmeldung und die Zugehörigkeit zu einer VdMK-Musik- und Kunstschule. Es besteht die Möglichkeit der Aufnahme in eine Warteliste.
  • Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Nach Anmeldeschluss werden bei Absage bis fünf Tage vor Fortbildungsbeginn 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme wird die volle Teilnahmegebühr erhoben.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Beschädigungen an oder den Verlust von mitgebrachten Instrumenten oder Wertsachen. Änderungen zu den Fortbildungsangaben sind vorbehalten. Bitte entnehmen Sie den aktuellen Stand dieser Website.
  • Der Veranstalter behält sich die Absage der Veranstaltung vor, sofern sich bis 14 Tage vor Beginn weniger als 10 Teilnehmende angemeldet haben. Auch im Falle, dass die Veranstaltung aus Gründen, die nicht vom Veranstalter verschuldet sind, nicht zustande kommt, behält sich der Veranstalter die Absage vor.
Fortbildung,

Fortbildungsprogramm und Anerkennung

Der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg übernimmt als Fachverband die Abstimmung der Anerkennungsfähigkeit von Fortbildungsangeboten mit dem zuständigen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur. Die Abstimmung und nachfolgende Anerkennung erfolgen viermal im Jahr. Die Anträge sind jeweils einzureichen zum 15. Januar – 15. April – 15. Juli – 15. Oktober.

Zur Beantragung einer Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte nach dem Brandenburgischen Musik- und Kunstschulgesetz (BbgMKSchulG) auf Anerkennung stellen wir auf dieser Seite ein Formular zur Verfügung. Eine Anerkennung von nicht-pädagogischen Fortbildungsangeboten ist nach dem BbgMKSchulG nicht möglich. Die Vorschriften des Gesetzes zur Förderung der Musik- und Kunstschulen im Land Brandenburg bleiben unberührt.

Der Antrag muss als Word-Dokument per E-Mail eingereicht werden an: bildung@vdmk-brandenburg.de

Ausklappen
Ausklappen

Ihre An­sprech­part­ne­rin:

Unser Fortbildungsprogramm wird gefördert von: