Die Kunst des Unterrichtens. Wir entwickeln ein passgenaues Fortbildungsprogramm und richten das Licht auf die bewährte musik- und kunstpädagogische Lehre sowie Neues aus der Forschung.

Fort­bil­dun­gen für Lehr­kräf­te

Rund zwanzig Fortbildungen und regionale Fachtage veranstaltet der Verband der Musik- und Kunstschulen jedes Jahr. Die Lehrer-Fortbildungen richten sich an Lehrkräfte an Musik- und Kunstschulen. Methodisch-didaktische Themen, aktuelle instrumental- und vokalpädagogische Ansätze rund ums Unterrichten - für Anfänger bis zur Begabtenförderung - stehen auf dem Programm, um den Schülerinnen und Schülern einen zeitgemäßen und hoch qualifizierten Unterricht zu bieten,

Gefördert wird das Fortbildungsprogramm durch das Brandenburgische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Darüber hinaus koordiniert der Fachverband die Abstimmung der Anerkennung von Fortbildungen mit dem Ministerium nach dem Brandenburgischen Musik- und Kunstschulgesetz. Der Verband stimmt dabei sowohl die eigenen Veranstaltungen als auch ausgewählte Fortbildungen aus den Programmen der Landesmusikakademie Berlin und der Musikakademie Rheinsberg sowie eingereichte Fortbildungen anderer Bildungsträger mit dem Ministerium ab.

Aus dem Programm

07.05.08.05.
Van der Valk Hotel Berlin Brandenburg

VERSCHOBEN "Klasse:Musik" Sing-Leitertreffen

Das für den 7. und 8. Mai 2021 geplante Leitertreffen muss aufgrund des aktuellen Pandemie-Geschehens leider auf das kommende Jahr verschoben werden. Ein Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Beginn:  Freitag, 16 Uhr
Ende: Samstag, 16 Uhr
Van der Valk Hotel
Eschenweg 18
15827 Blankenfelde-Mahlow
OT Dahlewitz
Sängerinnen der Singklasse Klasse:Musik
07.05.09.05.
Lindenpark Potsdam

Fortbildung: Cubase Basic Seminar

Mix & Master - Fortbildung zu Digitaler Musikproduktion in Kooperation mit dem ZPOP Brandenburg.

Zur Online-Anmeldung...

Das Cubase Basic-Seminar richtet sich an alle, die mit Cubase arbeiten und das Programm verstehen und beherrschen wollen. Grundkenntnisse werden keine benötigt, es gibt Einblicke in alle relevanten Bereiche von Cubase. Seminar-Schwerpunkt ist der umfassende Überblick über Cubase - wie nimmt man effektiv Audio und MIDI auf, wie arbeitet man im Projektfenster und den Editoren? Wie werden virtuelle Klangerzeuger und Effekte optimal eingesetzt? Selbstverständlich werden auch allgemeine Support-Fragen im Rahmen des Seminars beantwortet. Optimal für Einsteiger, Umsteiger oder alle, die sich für die Musikproduktion mit Cubase interessieren. Natürlich führen wir unseren Workshop mit der aktuellen Version Cubase 10.5 durch! Für dieses Seminar wird kein eigener Rechner benötigt, alle erforderlichen Arbeits-Schritte werden über einen Videobeamer gezeigt.

Seminarinhalte: Spurtypen und Menüs in Cubase Audio-Aufnahme / Editing: MIDI-Aufnahme und Arbeiten mit der MediaBay / virtuelle Instrumente / Workflow im Projektfenster, in der MixConsole und in den Editoren / Einsatz von Insert- und Send-Effekten / Audioexport und Backups von Songs / Profi-Tipps und Tricks bei der täglichen Arbeit mit Cubase

Zur Online-Anmeldung...

Anmeldefrist: 01.03.2021

Es sind noch einige Plätze verfügbar. Lehrkräfte an Musikschulen (Nachweis erforderlich) können zu Sonderkonditionen teilnehmen. Die Teilnehmergebühr beträgt dann 80 EUR (statt 220 EUR) für das Wochenendseminar.

Dozent: Holger Steinbrink

Veranstalter: ZPOP Brandenburg in Kooperation mit dem VdMK Brandenburg

Gefördert von der SPI Stiftung

08./09.05.21 Basic Seminar
25./26.09.21 Aufbau Seminar
Kursgebühr: 80 EUR/Kurs
Lindenpark Potsdam
Stahnsdorfer Str. 76-78
14482 Potsdam
Aufnahmestudio der JamMBoxX Potsdam
08.05.09.05.
Angermünde

Kurs für junge Geiger/innen und Ensembles - VERSCHOBEN

Der Kurs für Geigenschüler/innen und für Kammermusikgruppen mit der Geigerin Jana Kuss in Angermünde wird aufgrund der derzeitigen Verordnung verschoben. 

Gemeinsam mit der Uckermärkischen Musik- und Kunstschule "Friedrich Wilhelm von Redern" Angermünde bietet der Verband einen Kurs für Geigenschüler/innen und für Kammermusikgruppen mit der Geigerin Jana Kuss vom bekannten "Kuss-Quartett" an.

Mit diesem Kurs werden Musikschülerinnen und -schüler sowie Ensembles unterstützt, ihre musikalischen Fähigkeiten auf dem Instrument und im Zusammenspiel zu verbessern und sich zu präsentieren. Ebenso laden wir die Lehrkräfte nach vorheriger Anmeldung ein, bei dem Kurs zu hospitieren und an dem fachlichen Austausch der Lehrkräfte teilzunehmen.

Jeder Mitwirkende erhält an einem der beiden Kurstage Unterricht und kann im öffentlichen Abschlusskonzert mitwirken. Dazwischen sind alle eingeladen, auch bei den anderen Solisten und Ensembles zuzuhören und so auch von und mit ihnen zu lernen.

Darüber hinaus gibt es für die Teilnehmenden die Möglichkeit bei Frau Ruth Dynow, Musikschullehrerin an der UMKS, einen Schnupperkurs für Bratsche zu belegen. Als Rahmenprogramm wird die Leiterin der Musikschule, Dorothea Janowski, außerdem in einer halbstündigen Führung die barocke Wagner-Orgel in Angermünde vorstellen.

Anmeldung und Infos

Uckermärkische Musik- und Kunstschule
Fischerstraße 15
16278 Angermünde
Dozentin Jana Kuss

Teil­nah­me­be­din­gun­gen

  • Die in der Broschüre aufgeführten pädagogischen Fortbildungen für Lehrkräfte sind Fortbildungen im Sinne des §3 Abs. 2 Nr. 6 BbgMKSchulG.
  • Bei einer begrenzten Teilnehmerzahl entscheiden der zeitliche Eingang der Anmeldung und die Zugehörigkeit zu einer VdMK-Musik- und Kunstschule. Es besteht die Möglichkeit der Aufnahme in eine Warteliste.
  • Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Nach Anmeldeschluss werden bei Absage bis fünf Tage vor Fortbildungsbeginn 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Bei einer späteren Absage oder Nichtteilnahme wird die volle Teilnahmegebühr erhoben.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Beschädigungen an oder den Verlust von mitgebrachten Instrumenten oder Wertsachen. Änderungen zu den Fortbildungsangaben sind vorbehalten. Bitte entnehmen Sie den aktuellen Stand dieser Website.
  • Der Veranstalter behält sich die Absage der Veranstaltung vor, sofern sich bis 14 Tage vor Beginn weniger als 10 Teilnehmende angemeldet haben. Auch im Falle, dass die Veranstaltung aus Gründen, die nicht vom Veranstalter verschuldet sind, nicht zustande kommt, behält sich der Veranstalter die Absage vor.
Fortbildung,

Fortbildungsprogramm und Anerkennung

Der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg übernimmt als Fachverband die Abstimmung der Anerkennungsfähigkeit von Fortbildungsangeboten mit dem zuständigen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur. Die Abstimmung und nachfolgende Anerkennung erfolgen viermal im Jahr. Die Anträge sind jeweils einzureichen zum 15. Januar – 15. April – 15. Juli – 15. Oktober.

Zur Beantragung einer Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte nach dem Brandenburgischen Musik- und Kunstschulgesetz (BbgMKSchulG) auf Anerkennung stellen wir auf dieser Seite ein Formular zur Verfügung. Eine Anerkennung von nicht-pädagogischen Fortbildungsangeboten ist nach dem BbgMKSchulG nicht möglich. Die Vorschriften des Gesetzes zur Förderung der Musik- und Kunstschulen im Land Brandenburg bleiben unberührt.

Der Antrag muss als Word-Dokument per E-Mail eingereicht werden an: bildung@vdmk-brandenburg.de

Ausklappen
Ausklappen

Ihre An­sprech­part­ne­rin:

Unser Fortbildungsprogramm wird gefördert von: