Ex­zel­lenz­zir­kel

Für alle jungen Instrumentalistinnen und Instrumentalisten, die neue Impulse suchen und sich technisch und klanglich weiterentwickeln wollen.

Was sind Ex­zel­lenz­zir­kel?

Mit den Exzellenzzirkeln werden jugendliche Talente in ihrem jeweiligen Instrumentalfach gefördert. Die Idee: eine kleine Gruppe von Musikschülerinnen und -schülern, die bereits gute Fortschritte auf ihren Instrumenten gemacht haben, verbringen ein gemeinsames Wochenende im Land Brandenburg, bei dem sie im Ensemble musizieren und neue Impulse im Einzelunterricht von den Dozentinnen und Dozenten erhalten. Seit dem Jahr 2018 fanden bereits mehrere Exzellenzzirkel für Klarinette, Violine/Viola, Cello, Trompete, Posaune, Horn, Oboe und Fagott statt.

Wer kann teil­neh­men?

Für die Exzellenzzirkel finden im Normalfall keine Probespiele statt. Eingeladen sind Musikschülerinnen und -schüler im Alter zwischen ca. 11 und 15 Jahren, die

  • an einem musikalischen Wettbewerb (z.B. Jugend musiziert) mit gutem Erfolg teilgenommen haben, oder
  • bei einem Probespiel noch nicht in ein Landesensemble aufgenommen, aber für die Exzellenzzirkel empfohlen wurden, oder
  • sich bereits in einem Ensemble engagieren und von ihren Lehrerinnen, Lehrern oder Musikschulleitungen empfohlen werden.

Ausgangspunkt für die Empfehlung sollte immer ein deutliches Engagement und Können der Kinder und Jugendlichen sein. Die Leiter und Leiterinnen der Exzellenzzirkel, die in der Regel zu zweit arbeiten, entscheiden letztendlich über die Aufnahme.

Was pas­siert bei ei­nem Ex­zel­lenz­zir­kel?

An einem Wochenende (von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag) treffen sich die zwischen fünf und acht Teilnehmenden mit zwei Instrumentalpädagoginnen oder -pädagogen an einem Ort im Land Brandenburg. Alle Teilnehmenden erhalten mindestens eine Lektion Einzelunterricht, bei der ein vorbereitetes Programm oder auch technische Grundlagen erarbeitet werden können. Daneben gibt es auch viel Zeit zum Spiel im Ensemble.

Wie häufig bekommt man schon die Gelegenheit, mit sieben anderen Hörnern oder zehn Fagotten in einem Ensemble zu spielen?

Ihre An­sprech­part­ne­rin: