Fort­bil­dungs­ka­len­der

15.06.
Falkensee

Fortbildung "Musik und Gehirn" (neuer Termin)

Am 15.06.2024 findet die Fortbildung "Musik und Gehirn" mit Prof. Dr. Oliver Graber (Wien) in Falkensee statt. Zur Anmeldung

Das Schwierigste, was der Mensch vollbringen kann, ist professionelles Musizieren auf hohem Niveau« (Altenmüller & Bangert, 2003). Doch was macht das Musizieren zu solch einer Spitzenleistung bzw. »idealen mentalen Nahrung« und was geht dabei im Gehirn vor? Warum kann Musik selbst bei Alzheimer oder Parkinson hilfreich sein, wie formt unser Denken musikalische Werke und kann man tatsächlich durch einen Blick ins Gehirn erkennen, welches Instrument man über Jahre geübt hat? Das Seminar führt vor diesem wissenschaftlichen Hintergrund in das Thema »Musik und Gehirn« ein und stellt aktuelle Forschungsergebnisse, Forschungsmethoden (z.B. funktionell bildgebende Verfahren des Gehirns) sowie wichtige Begriffe (Neuronale Plastizität, Netzwerkaktivierung etc.) aus musikalisch-praktischer Sicht vor. Die Forschung liefert sowohl für die Vermittlung von Übungs- und Lernstrategien als auch für die Prävention von musikspezifischen Berufskrankheiten zentrale Erkenntnisse. Querverbindungen zu anderen Kunstformen (Tanz, Bildende Kunst) bzw. Fachgebieten runden die interdisziplinäre Betrachtung und gemeinsame Diskussion ab.

Als eintägige Fortbildung nach § 3 Abs.2 Nr.6 BbgMKSchulG anerkannt.


Zielgruppe: Offen für alle Instrumental- und Vokal-Lehrkräfte
Termin: 15. Juni 2024 (ursprünglich: 25. November 2023), Samstag 10−18 Uhr
Gebühr: 40 EUR
Anmeldung: bis 03.06.2024

Konzertsaal Gleis 5  
Bahnstraße 5  
14612 Falkensee  

 

Drei Lehrkräfte mit Perkussionsinstrumenten
15.06. 16.06.
Museum Finsterwalde

Fortbildung "Die E-Gitarre im Unterricht"

Am 15. und 16.06.2024 findet im Museum Finsterwalde eine Fortbildung zum Thema "E-Gitarre im Unterricht" statt. Zur Anmeldung

In dem Workshop mit dem renommierten Autor moderner Lehrbücher für E-Gitarre Peter Fischer geht es um verschiedene Aspekte des Unterrichts für E-Gitarre. Wie man heute E-Gitarre lernt und unterrichtet, hat sich in den letzten 30 Jahren entscheidend verändert, nicht zuletzt durch den maßgeblichen Einfluss der Gitarren-Lehrbücher des Autors. Im Workshop sollen Konzepte für Improvisation und Rhythmusgitarre unter Berücksichtigung der stilistischen Besonderheiten der E-Gitarre vorgestellt werden. Es besteht Gelegenheit, instrumentalpädagogische Fragen des E-Gitarren- Unterrichts im Teilnehmerkreis zu diskutieren. Außerdem werden Unterrichtsliteratur, Spielmaterial für alle Altersstufen und Equipment für die Verbesserung des Sounds vorgestellt.

Zielgruppe: Lehrkräfte für E-Gitarre an Musikschulen
Dozent: Peter Fischer
Termin: 15./16. Juni 2024, Samstag 10 — 18 Uhr/Sonntag 10 — 16 Uhr
Gebühr: 85 EUR
Anmeldefrist: 31. Mai 2024

Museum Finsterwalde
Lange Str. 6/8
03238 Finsterwalde

Gesprächssituation
29.06.
Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie „Sonnensegel“ Brandenburg an der Havel

Ersatztermin: Fortbildung „A Scratchy Affair“ – Die gefährlichste Art zu zeichnen

Am 29. Juni findet die Fortbildung „A Scratchy Affair“ – Die gefährlichste Art zu zeichnen mit Line Hoven in der Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie „Sonnensegel“ in Brandenburg an der Havel statt. Zur Anmeldung
Ersatztermin der ursprünglich am 09.03.2024 geplanten Fortbildung.

Punkt und Linie sind elementare grafische Gestaltungsmittel. Der Einsatz von Konturlinien, Schraffuren sowie Strukturen bestimmt nicht unwesentliche Teile bildnerischen Gestaltens und ist vielpraktizierter Bestandteil der an Kunstschulen vermittelter Fertigkeiten. Ein Material, das sich für derartige Unterrichtsmodule besonders eignet, ist der klassische Schabkarton, eine mit Porzellanerde überzogene Pappe, die mit schwarzer Farbe versiegelt wird. Die so entstandene Oberfläche ermöglicht das Herauskratzen zarter Linien. Die Dozentin und Künstlerin Line Hoven arbeitet fast ausschließlich mit diesem Material. Sie bezeichnet das Ritzen in den präparierten Karton als „die gefährlichste Art zu zeichnen“. Das meint aber eher, dass die Technik wenig Fehler verzeiht als den Umgang mit den spitzen Ritz-Werkzeugen. Korrekturen sind nur partiell möglich.
In dem Workshop werden „Berührungsängste“ zum scheinbar komplizierten Material abgebaut. Den Teilnehmenden wird vermittelt, wie auch ohne besondere Vorkenntnisse schnelle und eindrucksvolle Ergebnisse mit der ungewohnten Technik zu erzielen sind und wie der Umgang mit dem Schabkarton grafische Fertigkeiten schult sowie grundlegende Kenntnisse in den Gestaltungsbereichen Komposition und Bildform vertieft. Die vorgestellten Praxisbeispiele sind in besonderer Weise geeignet, Praxisbausteine für den Kunst- und Kursunterricht verschiedener Jahrgangsstufen zu bilden. Nach einer theoretischen Einführung und der Vorstellung von Praxisbeispielen wird der Umgang mit verschiedenen Werkzeugen erprobt. Auch Materialfragen für praktische Anwendung in der Vermittlung werden diskutiert.

Dozentin: Line Hoven
Zielgruppe: Lehrkräfte an Kunstschulen und Schulen
Termin: 29.06.2024
Teilnahmegebühr: 35 €
Anmeldeschluss ist der 14. Juni 2024

Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie „Sonnensegel“
Gotthardtkirchplatz 4/5
14770 Brandenburg an der Havel
 

Seminarsituation
05.07. 06.07.
Konservatorium Cottbus

"Klasse:Musik" Grundausbildungslehrgang "Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten" Modul III

Am 05./06.07.2024 findet unter der Leitung von Michael Dittrich das dritte Modul des Bläser-Grundausbildungslehrgangs im Rahmen von Klasse:Musik für Brandenburg im Konservatorium Cottbus statt.

Freitag 10.00-18.00 Uhr
Samstag 09.00-15.00 Uhr

 

Konservatorium Cottbus

Puschkinpromenade 13/14

03044 Cottbus

 

Bläserklassentreffen 2018 in der MBS Arena Potsdam
24.07.
KunstOrt Lehnin

Fortbildung "Vorstellungswelten im Tanz"

Am 24. Juli findet im KunstOrt Lehnin eine Fortbildung zum Thema "Wege zum eigenschöpferischen Arbeiten im künstlerisch-pädagogischen Prozess" statt. Zur Anmeldung

Die Fortbildung findet im Rahmen der Sommerakademie »Kunstdünger« 2024 statt und richtet ihren Fokus auf die Arbeits - felder des künstlerischen Arbeitens im Tanz und der Entwicklung von tänzerischen Potentialen. Kinder und Jugendliche zu befähigen, eigenschöpferisch zu arbeiten, ist eine wesentliche Aufgabe an den Musik- und Kunstschulen. Für die Tanzausbildung bedeutet diese Eigenermächtigung zu künstlerischer Arbeit auch Freude an der Erfindung von Bewe - gun gen und Neugierde auf Unerwartetes, verbunden mit einem körperlichen Selbstver ständnis beim Tanzen, unabhängig von körperlichen Voraussetzungen. Um das in der Lehre vermitteln zu können, brauchen Tanzpädago ginnen und Tanzschülerinnen und -schüler einen kreativen Raum. Wie inspiriere ich mich zur künstlerischen Arbeit und wie kann ich künstlerisches Arbeiten pädagogisch vermitteln? Im zweiten Arbeitsfeld stehen die tänzerischen Potenziale der Schülerinnen im Fokus. Mit welchen Methoden können diese erfolgreich entwickelt werden? Die Vielfalt der Bewegungen lässt sich in Kategorien beschreiben. Diese werden in Bewegungsaufgaben umgesetzt und Anwendungsbeispiele erarbeitet. Die theoretischen Grundlagen der Bewegungsstudien nach Rudolf von Laban werden mit Leben gefüllt und in einen zeitgenössischen Kontext gestellt.

Zielgruppe: Fortbildung für Tanz-Pädagoginnen und Pädagogen an Musik- und Kunstschulen
Dozentin: Irina Pauls
Termin: 24. Juli 2024, 10 — 17 Uhr
Gebühr: 45 EUR
Anmeldefrist: 17. Juni 2024

KunstOrt Lehnin

Zum Strandbad 39

14797 Kloster Lehnin

Frau in Seminarsituation
05.09. 06.09.
Universität Potsdam

Prüfungsmodul EMP-Lehrgang

Das Prüfungsmodul des neuen qualifizierenden Zertifikatslehrgang Elementare Musikpädagogik findet am 5. und 6. September 2024 in der Universität Potsdam statt. Mehr Infos zur Weiterbildung...

Bereits zum zweiten Mal bieten der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg und der Landesverband der Musikschulen Sachsen-Anhalt gemeinsam mit den Professuren der Universität Potsdam und Universität der Künste Berlin und in Kooperation mit der Musikakademie Kloster Michaelstein, der Musikakademie Rheinsberg, dem Verband deutscher Musikschulen und der Bundesakademie Trossingen einen qualifizierenden Zertifikatslehrgang Elementare Musikpädagogik an. 

Ziel ist es, sich berufsbegleitend und praxisnah für die elementare musikpädagogische Arbeit an Musikschulen zu qualifizieren. Angesprochen werden schwerpunktmäßig Lehrkräfte an Musikschulen, die künftig neben ihrem Hauptfach auch die Elementare Musikpädagogik unterrichten wollen.

Hier geht es zur Anmeldung.

Universität Potsdam
(Standort Golm)
Musik und Musikpädagogik
Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 6
14476 Potsdam

Drei Lehrkräfte mit Perkussionsinstrumenten
06.09. 07.09.
Konservatorium Cottbus

"Klasse:Musik" Grundausbildungslehrgang "Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten" Modul IV

Am 06./07.09.2024 findet unter der Leitung von Michael Dittrich das vierte Modul des Bläser-Grundausbildungslehrgangs im Rahmen von Klasse:Musik für Brandenburg im Konservatorium Cottbus statt.

Freitag 10.00-18.00 Uhr
Samstag 09.00-15.00 Uhr

 

Konservatorium Cottbus

Puschkinpromenade 13/14

03044 Cottbus

 

Bläserklassentreffen 2018 in der MBS Arena Potsdam
13.09. 15.09.
Brandenburg an der Havel

Brandenburger Gitarrentage 2024

Vom 13. bis 15. September 2024 finden in Brandenburg an der Havel die Brandenburger Gitarrentage statt.

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich an Gitarristen und Gitarristinnen sowie Lehrkräfte für Gitarre und bezieht sich in diesem Jahr insbesondere auf Lehr- und Lernmaterial für den Unterricht. Die Dozentin Tatjana Stachak beschäftigt sich intensiv mit der Ausbildung junger Gitarristen und Gitarristinnen und publizierte ausgehend von ihren Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern Lehr- und Notenmaterial. Neben der Vorstellung ihrer didaktisch/methodischen Ideen und des dazugehörigen Lehr- und Lernmaterials wird sie selbst Gitarrenschüler und -schülerinnen vor Ort unterrichten (Masterclasses) und im Konzert zusammen mit diesen ihre Kompositionen aus dem Lehrmaterial vorstellen.

Zielgruppe: Gitarristen und Gitarristinnen sowie Lehrkräfte für Gitarre
Dozentin: Tatjana Stachak
Termin: 13.09. bis 15.09.2024

Die Anmeldung erfolgt über die Musikschule Vicco von Bülow in Brandenburg a. d. Havel
(Tel.: 03381 58 44 01; E-Mail: musikschule@stadt-brandenburg.de).

Gotisches Haus  
Ritterstraße 86  
14770 Brandenburg  
Gitarrenseminar bei der Fachtagung
20.09. 21.09.
Cottbus

Vom Glück in den Künsten. 12. VdMK-Fachtagung

Am 20./21. September 2024 findet die 12. Fachtagung im Konservatorium, Piccolo Theater, Stadthaus und Dieselkraftwerk in Cottbus statt. Weitere Informationen folgen.

Klaviervorspiel
27.09. 28.09.
Ringhotel Schorfheide

"Klingende:Kita" Leitertreffen

Am 27. und 28. September 2024 treffen sich alle Tamdempartnerinnen und Tandempartner im Rahmen von Klingende:Kita im Ringhotel Schorfheide.

Beginn: Freitag, 16 Uhr
Ende: Samstag, 16 Uhr
Ringhotel Schorfheide
Hubertusstock 2
16247 Joachimsthal
Eine Gruppe Erwachsene und Kinder tanzen mit Tüchern
21.10. 25.10.
Schloss Kröchlendorff

Herbstkurs "Alte Musik"

Vom 21.10. bis zum 25.10.2024 findet der Herbstkurs "Alte Musik" auf Schloss Kröchlendorff statt.

Zur Anmeldung

Der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg veranstaltet in den Herbstferien 2024 einen KURS FÜR ALTE MUSIK (Kammermusik) in Schloss Kröchlendorff. Dieser Kurs richtet sich an hohe und tiefe Streicher, Bläser und Spieler von Tasteninstrumenten, die gerne in der Gruppe musizieren und die Alte Musik für sich entdeckt haben.

 

Dozierende: Bernhard Forck, Luise Catenhusen , Jakob Kuchenbuch, Tilmann Albrecht

Kursleitung: Susanne Catenhusen & Ulrike Huth

Termin: 21.10. - 25.10.2024

Gebühr: siehe Ausschreibung

Anmeldeschluss ist der 31.08.2024

 

Schloss Kröchlendorff
Oskar-von-Arnim-Straße 1
17291 Nordwestuckermark

Herbstkurs "Alte Musik"
10.01. 11.01.
Konservatorium Cottbus

"Klasse:Musik" Grundausbildungslehrgang "Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten" Modul V

Am 10./11.01.2025 findet unter der Leitung von Michael Dittrich das fünfte Modul des Bläser-Grundausbildungslehrgangs im Rahmen von Klasse:Musik für Brandenburg im Konservatorium Cottbus statt.

Freitag 10.00-18.00 Uhr
Samstag 09.00-15.00 Uhr

 

Konservatorium Cottbus

Puschkinpromenade 13/14

03044 Cottbus

 

Bläserklassentreffen 2018 in der MBS Arena Potsdam