Jun­ge Phil­har­mo­nie Bran­den­burg

Die Junge Philharmonie Brandenburg zählt zu den besten Nachwuchsorchestern Deutschlands. Sie errang nationale und internationale Preise und gastiert weltweit.

Die Musikerinnen und Musiker der Jungen Philharmonie Brandenburg sind zwischen 13 und 25 Jahren alt und rekrutieren sich zum Großteil aus dem Spitzennachwuchs der Brandenburger Musikschulen. In zwei bis drei jährlichen Arbeitsphasen erarbeiten die besten Nachwuchsmusiker des Landes sinfonische Programme. Die Zeit im Nachwuchsensemble ist prägend. Sie hilft bei der Entscheidung, ob ein Musikstudium in Frage kommt und bereitet auf eine professionelle Musiklaufbahn vor.

Viele ehemalige Mitglieder spielen heute bundesweit in den renommierten Orchestern der großen Rundfunk-, Opern- und Konzerthäuser.

Das Orchester der Komischen Oper Berlin ist das Paten-Orchester der Jungen Philharmonie Brandenburg. Musikalischer Leiter der Jungen Philharmonie ist der österreichische Dirigent Peter Sommerer. Darüber hinaus arbeitet das Orchester mit renommierten Gastdirigentinnen und -dirigenten zusammen. Schirmherr ist der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke.

Die nächsten Termine

04.01.
Konzerthaus Berlin

Neujahrskonzert der Jungen Philharmonie Brandenburg "Spiel der Elemente"

Die Junge Philharmonie lädt zu ihrem traditionellen Neujahrskonzert "Spiel der Elemente" ins Konzerthaus Berlin unter der Leitung von Peter Sommerer ein.

Die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer haben die Kunst seit jeher inspiriert. Im Neujahrskonzert umspielen die Wellen des Donauwalzers das Publikum und in der isländischen Komposition Aeriality flimmert die Luft. Freuen Sie sich auf das Feuer der Polowetzer Tänze und die Erdverbundenheit im „Zigeunerbaron“. Die Rosenkavalier-Suite von Richard Strauss steht als Meisterwerk einer Epoche für den Fluss des Lebens mit seiner Vielschichtigkeit, Ernsthaftigkeit und gleichzeitig tänzerischen Leichtigkeit.

Johann Strauss (Sohn): Ouvertüre aus „Der Zigeunerbaron“ | Donauwalzer
Anna Thorvaldsdottir: Aeriality
Alexander Borodin: Polowetzer Tänze
Richard Strauss: Suite aus „Der Rosenkavalier“

Dirigent: Peter Sommerer

Ticket-Buchung

PAPAGENA Kartenvertrieb
Mo-Sa: 9-20 Uhr / Sonn- und Feiertage: 14-20 Uhr
Telefon: 030-47 99 74 74
E-Mail: tickets@papagena.de
Fax:  030-47 99 74 90
Online-Buchung hier 

Alle aktuellen Besucherhinweise: www.konzerthaus.de/de/aktuelle-hinweise

Ein weiteres Neujahrskonzert findet am 9. Januar 2022 um 16 Uhr in Ludwigsfelde statt.

Beginn: 19 Uhr 
Karten: 28-12 €
ermäßigt: 22-8 €
Konzerthaus Berlin
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
Die Junge Philharmonie Brandenburg im Konzerthaus Berlin
09.01.
Klubhaus Ludwigsfelde

Neujahrskonzert der Jungen Philharmonie Brandenburg

Die Junge Philharmonie präsentiert ihr Programm "Spiel der Elemente" unter der Leitung von Peter Sommerer am 9. Januar 2022 um 16 Uhr im Neujahrskonzert in Ludwigsfelde.

Die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer haben die Musik seit jeher inspiriert. Im Neujahrskonzert umspielen die Wellen des Donauwalzers das Publikum und in der isländischen Komposition Aeriality flimmert die Luft. Freuen Sie sich auf das Feuer der Polowetzer Tänze und die Erdverbundenheit im "Zigeunerbaron". Die Rosenkavalier-Suite von Richard Strauss steht als Meisterwerk einer Epoche für den Fluss des Lebens mit seiner Vielschichtigkeit, Ernsthaftigkeit und gleichzeitig tänzerischen Leichtigkeit.

Johann Strauss (Sohn): Ouvertüre aus "Der Zigeunerbaron" | Donauwalzer
Anna Thorvaldsdottir: Aeriality
Alexander Borodin: Polowetzer Tänze
Richard Strauss: Suite aus "Der Rosenkavalier"

Dirigent: Peter Sommerer

Zum Online-Vorverkauf...

Klubhaus
Theodor-Fontane-Str. 42
14974 Ludwigsfelde
Die Junge Philharmonie Brandenburg im Konzerthaus Berlin
23.04.
Klosterkirche Guben

Jubiläumskonzert: Die Junge Philharmonie eröffnet "Musikschulen öffnen Kirchen"

Am Samstag, den 23. April 2022 um 17 Uhr spielt die Junge Philharmonie Brandenburg zur Eröffnung von "Musikschulen öffnen Kirchen" in der Klosterkirche Guben unter der Leitung von Peter Sommerer.

Sowohl die Benefizkonzertreihe als auch die Junge Philharmonie feiern im Jahr 2022 einen runden Geburtstag: "Musikschulen öffnen Kirchen" verbindet bereits seit 15 Jahren den Schutz kirchlicher Kulturdenkmäler und die musikalische Nachwuchsförderung und im Land Brandenburg. Die Junge Philharmonie, das Landesjugendsinfonieorchester, fördert bereits seit 30 Jahren den musikalischen Spitzennachwuchs der Brandenburger Musikschulen.

Künstlerische Leitung: Peter Sommerer

Datum: 23.04.2022
Beginn: 17.00 Uhr
Klosterkirche Guben
Kirchstraße 1
03172 Guben
Jubiläumskonzert: Die Junge Philharmonie eröffnet "Musikschulen öffnen Kirchen"
24.04.
Blankenfelde

Osterkonzert der Jungen Philharmonie

Am 24. April 2022 um 16 Uhr gibt die Junge Philharmonie ihr Osterkonzert in Dahlewitz.

Neue Turnhalle Dahlewitz
Bahnhofsstraße 63
15827 Blankenfelde-Mahlow
Osterkonzert der Jungen Philharmonie

In­ter­na­tio­nal un­ter­wegs

Konzertreisen führten in den vergangenen Jahren nach China, in den Nahen Osten, nach Norwegen, Litauen, Ungarn, Polen, Italien, Österreich, Indien und Südkorea. Internationale Solisten wie Daniel Barenboim, Marlis Petersen, Jochen Kowalski, Claudio Bohórquez musizierten mit den Brandenburgern. Renommierte Gastdirigenten haben mit dem Orchester gearbeitet, darunter der Schwede Emil Eliasson (2019), der israelisch-amerikanische Dirigent und Bremer GMD Yoel Gamzou (2017, 2019, 2020) oder Georg Fritzsch (2019). Seit 2006 ist die Junge Philharmonie Brandenburg ständiges Festivalorchester beim JOPERA Festivalsommer auf Schloss Tabor in Österreich.

Ihr Team für die Jun­ge Phil­har­mo­nie:

Die Junge Philharmonie wird gefördert und präsentiert von: